Max Schröder (7g1) erfolgreich beim Wettbewerb Junior.ING


Max Schröder bei der Preisverleihung am 20. März 2018 in Gießen

Einen hervorragenden zweiten Platz erreichte Max Schröder (7g1) beim Schülerwettbewerb Junior.ING. Sieben Tilemannschüler aus den Jahrgangsstufen 7 und 9 nahmen am Wettbewerb teil, betreut von Arne Lütkefedder und Thomas Lammerer. Unter dem Motto „Brücken verbinden“ hatte die Ingenieurkammer Hessen die Aufgabe gestellt, eine Fuß- und Radwegbrücke zu planen und als Modell aus Papier zu bauen. Eingereicht wurden insgesamt rund 400 Brückenmodelle aus ganz Hessen.