Schulprofil

In der Tilemannschule unterrichten rund 90 Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogische Mitarbeiter zur Zeit ca. 1000 Schülerinnen und Schüler im achtjährigen gymnasialen Bildungsgang und seit Schuljahr 2015/16 beginnend mit der Jahrgangsstufe 5 im neunjährigen gymnasialen Bildungsgang (G9).

Welche Schule für mein Kind nach Klasse 4?

Unsere Erziehungsvereinbarungen

Unsere Schulordnung

Das besondere Profil der Tilemannschule

Fremdsprachenprofil

Frühzeitiges Erlernen einer weiteren Fremdsprache auch im gymnasialen Bildungsgang G9 ab Schuljahr 2015/16

Seit dem Schuljahr 2015/16 starten die Fünftklässler in unserem Gymnasium mit dem neunjährigen gymnasialen Bildungsgang G9.

Was unser Gymnasium gerade auch in G9 unterscheidet und sogar von Gießen bis Wiesbaden ein Alleinstellungsmerkmal darstellt, ist die Wahl zwischen
- dem Angebot der ersten Fremdsprache Latein mit fortgeführtem Englisch oder
- dem Angebot der ersten Fremdsprache Französisch mit fortgeführtem Englisch oder
- dem Angebot der ersten und fortgeführten Fremdsprache Englisch.

In unserem Gymnasium lernen also alle Schüler, die mit Latein oder Französisch ab Klasse 5 beginnen, zugleich auch Englisch (Biberacher Modell).

In der neuen G9-Stundentafel wird die zweite Fremdsprache durch den späten Beginn in Klasse 7 wegen der Pubertät nicht nur in ein ungünstiges Lernalter verschoben, sondern die Gesamtstundenzahl der 2. Fremdsprache wird in der Mittelstufe auch auf nur noch 15 Stunden reduziert.

Klagte man schon über viele Schülergenerationen hinweg über fehlende fremdsprachliche Kompetenz, so sind die Bedingungen für ein frühzeitiges und darum sprachpraktisch erfolgreiches Erlernen einer zweiten oder dritten Fremdsprache durch die Reduktion der Lernzeit für die 2. Fremdsprache auf Klasse 7 bis Klasse 10 seit Einführung des neuen G9 noch ungünstiger geworden.

Vor diesem Hintergrund ist die besondere Fremdsprachenfolge in unserem Gymnasium - Französisch oder Latein als 1. Fremdsprache in Kombination mit Englisch - nicht nur als Alternative zu Englisch als fortgeführte erste Fremdsprache und Beginn der 2. Fremdsprache Latein oder Französisch erst ab Klasse 7 zu sehen, sondern auch als ein echter Mehrwert an Unterrichtszeit und Lernzugewinn.

Das Besondere unseres gymnasialen Profils - der ersten Fremdsprache Latein oder Französisch kombiniert mit Englisch - ist auch die frühe Einführung in das systematische Denken durch Kennenlernen eines klaren Regelsystems, z.B. das der Grammatik der lateinischen oder der französischen Sprache. Die damit auch einhergehende intensive Auseinandersetzung mit kulturellen, überzeitlichen Inhalten sowie die Vermittlung von ethisch-moralischen Werten der christlich geprägten Kultur und Gesellschaft Europas sind ein weiteres Plus unseres Angebotes. Im Fachunterricht Latein werden Schüler mehr als in jedem anderen Fach mit der Kultur, der Geschichte, der Philosophie und dem Ursprung der Religionen unseres Kontinentes Europa vertraut gemacht.

Außerdem gibt es an unserem Gymnasium seit 2009 als einzigem in der Region zwischen Gießen und Wiesbaden das Angebot des AbiBac – Bildungsgangs. Dies ist die Möglichkeit, zusätzlich zur deutschen allgemeinen Hochschulreife/ Abitur auch die französische Hochschulreife - das französische Baccalauréat - zu erlangen. Zu diesem Angebot gehören auch: Französisch als erste Fremdsprache und die Wahlmöglichkeit des französisch-bilingualen Sachfachunterrichtes (Geschichte oder PoWi) ab Klasse 7, der Leistungskurs Französisch und die Grundkurse Geschichte und Powi als bilinguale Sachfachgrundkurse in der Oberstufe. Erst mit Eintritt in die Gymnasiale Oberstufe ist eine endgültige Entscheidung für Abibac zu treffen.

Zu unserem spezifischen gymnasialen Angebot gehören weitere Schwerpunkte:

Musikprofil

Der Schwerpunkt Musik ermöglicht allen Schülerinnen und Schülern das Musizieren in verschiedenen Instrumentalensembles und Chören. Darüber hinaus ermöglichen wir allen Schülerinnen und Schülern der Klasse 5 das Erlernen eines Streich- oder Blasinstrumentes innerhalb der für alle verbindlichen dritten Musikstunde (musisch-kulturelle Bildung MuKuBi).

Sportprofil

In unserem Schulsportzentrum betreiben wir systematische Talentförderung in Hockey, Rudern, Turnen und Leichtathletik. Schülerinnen und Schüler, die eine leistungssportliche Förderung genießen, können anstatt der Mukubi-Förderstunde eine zusätzliche Stunde Sport in Klasse 5 belegen. In der Oberstufe besteht die Möglichkeit das Sportprofil durch die Wahl eines Leistungskurses Sport fortzuführen.

Ganztagsangebot

In unserem Ganztagsangebot bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern ein warmes Mittagessen, eine Hausaufgabenbetreuung von 13.30 Uhr bis mindestens 15.00 Uhr, ein breites Angebot von Arbeitsgemeinschaften (AGs) und ein umfangreiches Förderangebot in allen Hauptfächern in Form einer systematischen Schülernachhilfe durch Oberstufenschüler von montags bis freitags für alle Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe.

Gütesiegel Hochbegabung

Wir wollen die Anstrengungs- und Leistungsbereitschaft unserer Schülerinnen und Schüler, ihre Neugier, ihre Motivation sowie ihre unterschiedlichen Interessen und Begabungen frühestmöglich fördern und über die Pubertät hinaus erhalten. Auf dieser Grundlage können wir sie über das breite Fächerangebot des Gymnasiums an eine vertiefte Allgemeinbildung heranführen.
Schülerinnen und Schüler, die sich durch überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit auszeichnen, begleiten wir mit einem differenziert ausgearbeiteten Angebot an Fördermaßnahmen im Rahmen unserer Möglichkeiten als Schule mit dem Gütesiegel Hochbegabung.

Schule und im Besonderen unser Gymnasium soll der Ort sein, wo Kinder und Jugendliche nicht allein Nützliches und unmittelbar Verwertbares kennen und anwenden lernen. Alles Lernen und Lehren geschieht mit Hilfe von Sprache und Texten. Insofern erklärt sich die besondere Bedeutung, die wir als Gymnasium mit einer altsprachlichen Tradition der sprachlichen Bildung unserer Schülerinnen und Schüler in der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts beimessen.

Schulkultur

  • Fächerübergreifende Projekte, z.B. Londonfahrt (klassenübergreifende Shakespeare-Projektfahrt), Weimar-Exkursion in Jg. Q1/2
  • Internationale Schülerbegegnungen mit Frankreich (z. B. Pau), den USA (regelmäßiger USA-Austausch)
  • Schulsozialarbeit
  • SKOLT-Team: Schüler/innen, speziell ausgebildet, zur eigenständigen Konfliktschlichtung
  • Schülersanitäter/innen
  • Schulfeste mit wechselnden Themen
  • Theateraufführungen und Konzerte
  • Vortragsreihen mit außerschulischen Referenten, z. B. naturwissenschaftliche Reihe
  • Autorenlesungen
  • Jährliche Ehemaligentreffen

Weiterlesen: Schulkultur

Der Mediotheksbereich bietet für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer PC-Arbeitsplätze und Internetzugang unter fachkundiger Anleitung mit großzügigen Öffnungszeiten.