TileMädchen liest beim Bundesentscheid des Vorlesewettbewerbs

Tjorven Druck (vorne) aus der 6. Klasse hat eine außergewöhnliche Fähigkeit: Sie liest mit hinreißender Lebhaftigkeit vor. Ihre Begeisterung für das Lesen und Vorlesen hat sie jetzt zur Vertreterin Hessens beim Bundesentscheid des Vorlesewettbewerbs der Klassen 6 des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gemacht.

Der Weg dorthin war durchaus aufwändig, denn Tjorven musste sich durch mehrere Wettbewerbe auf Klassen-, Schul- Kreis- und Landesebene lesen, wie sie der Schulleiterin Regine Eiser-Müller (links) erzählte, als diese sie persönlich zu ihrem Erfolg beglückwünschte und wissen wollte, mit welcher Literatur sie so erfolgreich war. Eine spannende Auswahl hatte sie getroffen: Aus „Die Tribute von Panem“ von Suzanne Collins, die „Die Wolke“ von Gudrun Pausewang und „Boot Camp“ von Morton Rhue las sie auf dem Weg zum Landessieg vor.

Die Lektüre für den Bundeswettbewerb wird ihr erst am Tag vor dem Entscheid in Berlin (19.- 21.06.2017) mitgeteilt werden. Aber ihre Klassen- und Deutschlehrerin Julia Teich (rechts) und die Leiterin der Mediothek, Desirée Jung, die Tjorven sogar schon telefonisch coachte, sind sich sicher, dass die Sechstklässlerin Hessen würdig vertreten wird. Und ihre Klassenkameradinnen und Klassenkameraden stehen hinter ihr, wie ihre Freundinnen auf dem Bild, und drücken fest die Daumen.