Workshop der Stiftung Lesen an der Tilemannschule

Erstmalig fand ein Workshop der Stiftung Lesen in der Mediothek der Tilemannschule am Dienstag, dem 25.04.17, statt. Das Angebot richtete sich an 20 Fünft- und Sechstklässler der beiden Limburger Gymnasien Tilemannschule und Marienschule.
Die SchülerInnen beschäftigten sich drei Stunden am Vormittag intensiv mit ihrem Hobby Lesen, lernten neue Bücher kennen und spielten spannende Spiele rund um das Buch.
Die Dozentin der Stiftung Lesen, Stefanie Salomon, begann den Workshop nach einer kleinen Vorstellungsrunde mit dem ersten Spiel “Lesebarometer”, ein erster Anlass für die begeisterten LeserInnen, sich gegenseitig und ihre jeweiligen Lesegewohnheiten kennenzulernen. Um die Wette wurden dann Bücher vermessen, Seiten gezählt, Klappentexte studiert, um im Mannschaftswettkampf "Bücherwürmer gegen Leseratten" Punkte zu erringen.

Birgid Sagmeister, die die SchülerInnen der Marienschule begleitete, war begeistert: “Der Workshop war wirklich anregend, die Schüler können die Spiele untereinander weitergeben.” Die Leiterin der Dombibliothek, Silvia Kremer, meinte, der Workshop bringe “Schwung und Action in die Bibliothek”.
Gegen Ende der 6. Stunde waren sich Philipp aus der 5g4 und Chris aus der 5g5 der Tilemannschule einig: “Das macht Spaß”. Keremcan fügte hinzu: “Tolle Spiele!” Swantje, ebenfalls aus der 5g4, freute sich besonders, beim letzten Spiel “Titel raten”, kreativ sein zu können.

Die Vielfalt an spielerischen Angeboten rund um das Lesen hat alle Teilnehmer überzeugt, auch die Dozentin freute sich über unsere interessierten Limburger SchülerInnen und über eine “Schulbibliothek nah an den Schülern”.

Lehrerin und Organisatorin Désirée Jung, verantwortlich für die Mediothek und Leseförderung an der Tilemannschule, nahm bereits im vergangenen Jahr mit acht SchülerInnen an einem ähnlichen Workhop in Mainz, dem Sitz der Stiftung Lesen, teil. Diese SchülerInnen haben seitdem das Angebot der Mediothek für die SchülerInnen der Tilemannschule aktiv mitgestaltet und Jung als Lesescouts unterstützt. "So ein Angebot an unsere Schule zu holen, war mir nach unseren positiven Erfahrungen besonders wichtig", so Désirée Jung.

Und die Leseförderung an der Tilemannschule trägt Früchte: Tjorven Druck aus der Klasse 6g2, die sich Anfang März im Rahmen des Kreisentscheids des Vorlesewettbewerbs weiterqualifizierte, hat am vergangenen Montag auch den Bezirksentscheid in Gießen gewonnen. Der Landesentscheid findet am 11. Mai in Fritzlar statt und ist der letzten Schritt auf dem Weg zum Finale in Berlin Mitte Juni.