Tilemannschule räumt beim „Tag der Mathematik“ ab

Wie bereits in den vergangenen Jahren nahm auch in diesem Jahr wieder eine Gruppe von der Tilemannschule am „Tag der Mathematik“ für die Jahrgangsstufe Q2 in Wetzlar teil. Der „Tag der Mathematik“ wird seit 1992 immer Anfang März vom Zentrum für Mathematik an verschiedenen Standorten in großen Teilen von Deutschland veranstaltet. Am Samstag, den 3. März, ging es in insgesamt drei Wettbewerbsrunden darum, sowohl alleine als auch in der Gruppe und unter Zeitdruck das mathematische Können unter Beweis zu stellen. Mit Marius Böcher, Anton Eisenbach, Markus Schlebusch, Dominik Seip (alle Q2 DÖR) und Felix Schaust (Q2 HOZ) nahm am diesjährigen Mathewettbewerb eine Gruppe mit fünf mathematisch begeisterten Schülern, betreut von Thomas Lammerer, teil.


v.l.n.r: Betreuer Thomas Lammerer, Anton Eisenbach, Marius Böcher, Dominik Seip, Markus Schlebusch und Felix Schaust

Insgesamt 91 Schülerinnen und Schüler in 24 Gruppen aus dem Lahn-Dill-Kreis und dem Landkreis Limburg-Weilburg kamen in Wetzlar zusammen, um sich in ihren mathematischen Fähigkeiten zu messen. Bei der Bearbeitung der Aufgaben war eine Besonderheit, dass auf Hilfsmittel wie Taschenrechner oder Formelsammlung verzichtet werden musste.
Die Gruppenwertung setzte sich aus zwei Disziplinen zusammen: Einerseits mussten in 45 Minuten vier komplexe Aufgaben in der Gruppe bearbeitet werden. Andererseits stellten die sogenannten „mathematischen Hürden“ die Teamfähigkeit unter Beweis. In 30 Minuten mussten so viele von acht Aufgaben wie möglich gemeinsam gelöst werden. Allerdings musste zuerst die vorherige Aufgabe abgegeben werden, bevor man eine neue Aufgabe erhielt. Am Ende erreichte die Gruppe der Tilemannschule den überragenden ersten Platz.
Daneben fand auch ein Einzelwettbewerb statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler auf sich alleine gestellt waren. Dort belegte Dominik Seip mit der höchsten Punktzahl im Test den fantastischen ersten Platz und sicherte sich den zweiten großen Erfolg an diesem Tag.
Mit zwei Top-Ergebnissen dominierten die Tilemannschüler den diesjährigen „Tag der Mathematik“ in Wetzlar. Überglücklich und ziemlich erschöpft kehrten sie schließlich nach einem interessanten Tag nach Hause zurück.

Felix Schaust